24.8.2022

Nr. 70: Beschissen.

Es ist beschissen. Alles. Die Gegenwart, die von Wahnsinn und Dummheit geprägt ist, von multiplem Systemversagen, dem Untergang unserer demokratischen Institutionen, der Ohnmacht, der Abkoppelung der Machthabenden vom Rest der Bevölkerung; von multiplen Krisen: Corona-Pandemie, Teuerung, Klimawandel (+ Unwetter, Überschwemmungen..), Energiepreisexplosion, kommender Energiekrise im Winter….

Das sind die Tatsachen. Voraussetzung für eine Änderung an der unaushaltbaren Situation wäre, sie anzuerkennen und klar zu benennen. Wer macht das noch? Wer macht das nicht? Unsere Politik. Einer Truppe von Versagern, der inzwischen alles egal ist, allem voran die Bevölkerung. Es ist unfassbar und unaussprechlich und das Fehlverhalten dieser Regierung des Wegschauens, Kalmierens, Lügens, der Weltfremdheit muss eigentlich dazu führen, ihre Legitimität nicht mehr anzuerkennen.

Jede Beziehung und Abhängigkeit basiert auf Gegenseitigkeit: Der Staat etwa erlässt Gesetze und bietet dem Bürger Schutz, dafür hält sich der Bürger an gegebene Gesetze. Wenn nur der Staat seiner Schutzfunktion nicht mehr nachkommt und den Bürger mit seinen Problemen – die der Staat noch dazu zu gewissem Ausmaß selbst verursacht! – alleine lässt, warum sollte der Bürger seinem Teil der Vereinbarung nachkommen?

Es wird dazu führen, dass das System als solches komplett zusammenbricht, dass Menschen sich gewaltvoll erheben und die Regierung in der einen Form oder anderen stürzen. Das ist kein Alarmismus, sondern simple systemische Logik. Ein System, das nicht mehr funktioniert, das von innen zerfressen wird und das es nicht mehr braucht wird über kurz oder lang sterben. Die Frage ist, ob man das will – und ob das, was danach kommt, besser ist. Viele Kriege begannen nach diesem Muster, die Machtübernahme Hitlers war nur möglich, da sich das davor herrschende System selbst aufgegeben hatte. Es ist nicht zwingend zu erwarten, dass der Mensch seither klüger geworden ist – der erste, der kommt und sagt, er werde alle Probleme lösen, der Schuldige ausmacht und verspricht, mit ihm würde alles besser, er wird voraussichtlich die Macht übernehmen und die Demagogie fortsetzen, die bereits jetzt zu sehen ist.


Was kann die aufgeklärte Gesellschaft dagegen tun? Nur mehr wenig, vermutlich.

Unerträglich ist die Situation für alle.

Kann man sich als Individuum „retten“, in Sicherheit bringen, einen Ausweg finden? Kann man. Aber es ist nicht einfach, da man sich von allen Verbindungen zum System kappen müsste. Muss man auch, wenn man nicht mit dem System untergehen will. Aber es ist schwer und macht einsam. Die einzige Hoffnung, die bleibt, ist der Zusammenschluss vernünftiger, solidarischer, aufgeklärter und mutiger Bürger, die etwas Anderes, Neues erschaffen.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s