Die Krone (Gedicht)

Die Krone wiegt schwer auf unserem Haupt

Bedächtig und mächtig, es ist sie die erlaubt

Wir werfen sie, tragen sie, manche mit Würde

Andere erkennen nur die schwere Bürde.

*

Zu tragen, ertragen ist unsere Pflicht

Wer sich verweigert der überlebt nicht

Ignoranz und Masken sind Blindheit im Traum

Wer Symptome ignoriert, dem greifen sie erst Raum.

*

Nicht jeder ist König, manche falsche Knappen

Viele dünkten sich edler, müssen nun nach Luft schnappen

Infektion mit Wahrheit tut weh, dummer Schmerz

Die Krone enttarnt wer war immer ein Scherz.

*

Stiller Krieg wütet und fegt mit Bedacht über Nacht

Jahrzehnte der Starrsinnigkeit umgebracht

Wer König sein will, braucht einen edlen Sinn

Der Rest, falsch und schwach, siecht elend dahin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s